Siloballen in Pink, Blau und jetzt auch in Gelb

Eine Aktion zur Krebsvorsorge, die von den Lagerhäusern unterstützt wird, setzt farbliche Akzente in der Landschaft. Neben pinke und blaue gibt es seit 2018 auch gelbe Siloballen. Pro verkaufter Rolle gehen 3 Euro an die Krebshilfe.

Stretchfolien in Pink und BlauStretchfolien in Pink und BlauStretchfolien in Pink und Blau[1453904401798878.jpg]
Pinke und blaue Siloballen sind mehr als ein Farbakzent © Trioplast
Bäuerinnen und Bauern, die sich für die Krebsvorsorge engagieren, setzen auf Stretchfolien in Pink und Blau. Damit werden die heimischen Felder nicht nur ungewohnt farbenfroh gestaltet, sondern es wird auch eine wichtige Aktion im Rahmen der Gesundheitsvorsorge unterstützt. Die Idee mit der pinken und blauen Folie des schwedische Folienhersteller Trioplast war bereits im Jahr 2016 ein Erfolg. Mit der Frühjahrssaison 2018 werden in Österreich auch Stretchfolien in Gelb erhältlich sein. Hier kommt das pro Rolle gespendete Geld der österreichischen Kinderkrebshilfe zugute.

Sichtbares Zeichen für Krebsvorsorge

Strechfolien in Gelb  Rosa und Blau.[1516092573140990.jpg]
Pro verkaufter Rolle gehen 3 Euro an die Kinderkrebshilfe. © Trioplast
Die bunten Ballen in der Landschaft sollen auf Brustkrebs, Prostatakrebs und Krebserkrankungen bei Kindern aufmerksam machen und sensibilisieren. Durch die lebhafte Darstellung der Botschaft mit den pinken, blauen und gelben Ballen in der Landschaft werden viele Menschen erreicht. Zusätzlich werden für jede verkaufte Rolle 3 Euro gespendet. Mittlerweile konnten dadurch weltweit lokale Wohltätigkeitsorganisationen, die sich der Krebsvorsorge, -hilfe und/oder -forschung verschrieben haben, mit der Summe von 485.000 Euro (Stand Jänner 2018) unterstützt werden.

Informieren Sie sich im Lagerhaus!

Pro verkaufter Rolle wurden 2017 3 Euro ( jeweils 1 Euro vom Landwirt, dem Lagerhausund dem Produzenten) an die österreichische Krebshilfe gespendet. Die Firma Trioplast und die Lagerhäuser bedanken sich bei allen Landwirten die diese Aktion unterstützt haben.

Benutzen Sie die Suchmaske, um das Ergebnis auf eine Postleitzahl einzuschränken. Sie können die Karte auch auf den Startzustand zurücksetzen.