zur navigation

Die Kälte für Thermografie nutzen! 15. Februar 2012

Veröffentlicht von Landring in : Bauen & Baustoffe, Heizen , einen kommentar schreiben

Energiesparen, Gebäudesanierung, EnergieausweisBei einer handelt es sich um ein Wärmebild – auch Infrarotbild genannt.

Eine Wärmebildkamera unterscheidet warm und kalt, statt hell und dunkel. Mithilfe einer Thermografie können Wärmebrücken eines Bauteils ausfindig gemacht werden. Die warmen Stellen werden auf dem Wärmebild rot gekennzeichnet, die kalten Stellen werden durch die Farben Gelb, Grün und Schwarz ausgedrückt. Je dunkler die Farbe auf dem Wärmebild, umso kälter ist die Stelle. Die Thermografie macht somit die Infrarotstrahlung sichtbar. (weiterlesen…)