zur navigation

Strom aus Windenergie 10. Februar 2012

Veröffentlicht von Landring in : Allgemein, Bauen & Baustoffe, Haus & Garten, Nachhaltigkeit , trackback

Enormes Interesse an einer neuartigen gab es auf der 2012 in Graz. Zuvor war dieses bereits auf der Landring Technikmesse im Herbst 2011 ausgestellt worden. Die Landring Sanitär & Energie informierte über zahlreiche Themen aus dem Bereich “”, so etwa Solarthermie, Photovoltaikanlagen, Biomasseheizungen und Wärmepumpen.
Warum dieses so großes Interesse weckt ist klar.  Die Windkraftanlage für Zuhause gehört sicherlich zu den innovativen Energielösungen der Zukunft. Windenergie ist unerschöpflich und kann daher nicht zu Ende gehen, die Energiequelle Wind ist wie die Sonne kostenlos und hinterläßt keine Schadstoffe.

Und so funktioniert die Windturbine: Die Turbine dreht sich bereits bei sehr niedrigen Windgeschwindigkeiten und so wird bereits ab 3 km/h Wind, Strom produziert. Da die Turbine getriebelos ist wird Strom nahezu verlustfrei produziert. Bei einem Rotordurchmesser von ca. 1,80m und einem Eigengewicht von 110kg können mit dieser Anlage bei guten Lagen bis zu 3000 kWh Strom pro Jahr produziert werden. Ein weiterer Vorteil liegt im geräuschlosen und vibrationsfreien Lauf der Anlage. Da diese Windturbine in der Stmk. nur meldepflichtig ist, stößt man auch bei der Errichtung auf keine Hürden und durch die vielseitigen Montagevarianten findet man ohne Probleme den richtigen Montageort.

Weitere Infos und Ansprechpartner: http://bit.ly/Alternativenergie
oder unter 0664/88683429 

 

 

 

Kommentare»

bisher keine kommentare