zur navigation

Die Kälte für Thermografie nutzen! 15. Februar 2012

Veröffentlicht von Landring in : Bauen & Baustoffe, Heizen , trackback

Energiesparen, Gebäudesanierung, EnergieausweisBei einer handelt es sich um ein Wärmebild – auch Infrarotbild genannt.

Eine Wärmebildkamera unterscheidet warm und kalt, statt hell und dunkel. Mithilfe einer Thermografie können Wärmebrücken eines Bauteils ausfindig gemacht werden. Die warmen Stellen werden auf dem Wärmebild rot gekennzeichnet, die kalten Stellen werden durch die Farben Gelb, Grün und Schwarz ausgedrückt. Je dunkler die Farbe auf dem Wärmebild, umso kälter ist die Stelle. Die Thermografie macht somit die Infrarotstrahlung sichtbar.

Die Technologie der Thermografie hat sich maßgeblich verändert.

Es ist mit Hilfe von Spezialsensoren, die in elektrische Signale umgewandelt werden selbst aus größerer Entfernung möglich, das für das menschliche Auge nicht erkennbare Infrarotlicht eines Objektes zu messen. Durch diese Methode können sogar minimale Temperaturunterschiede ermittelt werden.

Warum Thermografie?

 

Wann ist die beste Zeit für eine Hausuntersuchung?

Von Ende Oktober bis Anfang April herrschen meist die besten Bedingungen, um eine Thermografie durchzuführen.

Es sollte ein Temperaturunterschied von mindestens 10 Grad zwischen drinnen und draußen gegeben sein. Weiters gilt es zu beachten, dass die Sonne zumindest eine Stunde vor der Messung untergegangen ist, da auch im Winter zu viel Sonneneinstrahlung das Ergebnis verfälschen könnte. Bei starkem Wind und Regen wird die Bildgebung nicht empfohlen, da dies einen auskühlenden Effekt der Fassade verursacht. Ist besonders das Dach von Interesse, sollte keine Schneedecke darauf liegen.

 Wie sicher ist Thermografie?

Die Auswertung eines Thermogramms ist überwiegend treffsicher. Wenn auf die Bildqualität und die Witterung geachtet wird, ist ein Thermogramm auch quantitativ aussagekräftig.

 Wie lange muss auf die Ergebnisse gewartet werden?

Natürlich ist die Wartezeit auch von der Ausrüstung abhängig.  Utensilienbedingt kann man die Bilder sogar am Ort des Geschehens beziehen.

Kontakt Thermografie:

http://www.landring.at/bauen-und-baustoffe/ansprechpartner/

 

Was kostet eine Thermografie?

Da hängt wahrscheinlich in den meisten Fällen davon ab, ob und wieviel Sie von den bei der Thermografie gefundenen Mängeln von der Firma durchführen lassen, die die Thermografie macht. In jedem Fall sind die Kosten einer Thermografie zu vernachlässigen, wenn Sie die Energieersparnis in die Waagschale werfen.

 

Kommentare»

bisher keine kommentare